20. Kurze Nacht der Museen und Galerien  in Wiesbaden

 
Am Samstag, 18. April 2020, laden die Wiesbadener Galerien und Museen, der Nassauische Kunstverein
und der Kunstverein Bellevue-Saal in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Wiesbaden zum
kostenlosen Besuch in ihre Ausstellungen ein. Diese attraktive nächtliche Kulturveranstaltung mit ihrem
immer wieder spannenden und facettenreichen Programm lockt jedes Jahr Tausende Besucher aus
nah und fern in die hessische Landeshauptstadt.
 
Um 18.00 Uhr wird die KURZE NACHT 2020 von dem Kulturdezernenten der Stadt Wiesbaden,
Stadtrat Axel Imholz, und dem Organisator der Veranstaltung, Erhard Witzel, im Frauenmuseum,
 
Wörthstraße 5, 65185 Wiesbaden eröffnet. 

Von 19 bis 24 Uhr können die teilnehmenden 25
Institutionen und Galerien im Rundgang kostenlos
besucht werden.

Es geht auch mobil mit unserem OLDTIMER-SHUTTLE-SERVICE, dem "ROLLENDEN MUSEUM"
mit seinen 100 Oldtimern. Diese beliebte Attraktion lädt alle Gäste zu einer Zeitreise ein.
Ein- und Ausstieg ist aber nur an den 5 festgelegten Haltestellen möglich
.
 
Der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte PopJazzChor Wiesbaden wirkt
auch 2020 aktiv mit.
Zur Eröffnung der KURZEN NACHT im Frauenmuseum sind Auftritte um 18.00 Uhr und 18.30,
im sam Stadtmuseum Wiesbaden um 20.00 Uhr und dann um 21.15 Uhr im Museum Wiesbaden
geplant
.

2020 neu dabei sind: die HS Galerie, Oranienstr. 6, in der Arbeiten von Andreas Pistner, und
Florian Stucki gezeigt werden
, sowie die Galerie Rubrechtcontemporary in der Büdingenstraße 4-6,
die unter dem Titel „Paarlauf“ Werke von Nina Stoelting und Gabor Török präsentiert.
Premiere haben außerdem die Westendgalerie Freiluftgalerie, Kreuzung Bismarckring, Goeben-
Bertramstraße
, die
Susan Geel und das Kunsthaus Weinstock im Kaiser Friedrich Ring 63 wo
die Künstler:
JES - J. Edward Seitz, Oliver Weiller und marcostirn präsentiert werden.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt.
Auf Gäste freuen sich der „Food Truck“ vor
dem Kunsthaus am Schulberg, das „Cafe Mechtild“ im Landesmuseum, das Bistro im Nassauischen
Kunstverein und das „Schloßcafe“ im Schloß Freudenberg, sowie 10 Winzer, die ihre besten Tropfen
an diesem Abend servieren.

Unser herzlicher Dank für die freundliche Unterstützung gilt dem Kulturamt der Stadt Wiesbaden, der
NASPA, dem Wiesbadener PopJazzChor, dem ADAC, Opel classic und den beteiligten Motorsportclubs
Scuderia Wiesbaden e.V. im ADAC, HMSC e.V. im AVD, MSC Johannisberg e.V. im ADAC, RMSC
Breithardt e.V. und dem IAC Internationaler Autler Club e.V., der Domaine Mechthildshausen und den
teilnehmenden Weingütern.


Die Veranstaltung wird im Auftrag des Kulturamtes der Stadt Wiesbaden und der Interessengemein-
schaft Wiesbadener Galerien von Erhard Witzel, Tel.: 0171-6504 690 organisiert und durchgeführt.
Für die Organisation des Rollenden Museums ist Rainer Wehner, Tel.: 0171-313 3389 von der
Scuderia Wiesbaden verantwortlich
.

Impression von der KURZEN NACHT
Foto: Birgit Luxenburger

2